Skip to content
Visitas: 5057

Wer könnte eine höhere Mortalität durch COVID-19 haben? Gibt es diesbezüglich Indikatoren?

Patienten (kritisch kranke Patienten) waren signifikant älter (Durchschnittsalter 66 Jahre) und hatten häufiger Krankheiten wie Bluthochdruck (Bluthochdruck), Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Herzerkrankungen) und zerebrovaskuläre Erkrankungen.1

Schlechte Prognosefaktoren im Zusammenhang mit Todesfällen bei Patienten mit Coronavirus-Infektion waren:

  • Fortgeschrittenes Alter2
  • Hohe Viruslast (Vorhandensein des Virus im Körper) in diagnostischen Blut- oder Atemproben2
  • Komorbiditäten (frühere Erkrankungen des Patienten mit COVID-19) wie chronische Hepatitis B und Diabetes Mellitus2

Veränderte Labormarker (Laktatdehydrogenase, hohe Anzahl weißer Blutkörperchen (Neutrophile), niedrige Lymphozytenzahl (CD4 und CD8)2

Literaturverzeichnis:
  1. Wang D, Hu B, Hu C, Zhu F, Liu X, Zhang J, et al. Clinical Characteristics of 138 Hospitalized Patients With 2019 Novel Coronavirus–Infected Pneumonia in Wuhan, China. Jama 2020;323:1061. doi:10.1001/jama.2020.1585.
  2. Hui DS, Zumla A. Severe Acute Respiratory Syndrome. Infectious Disease Clinics of North America 2019;33:869–89. doi:10.1016/j.idc.2019.07.001